5 Anwendungen, die zeigen, dass Kartoffeln auch außerhalb der Küche „Superfood“ sind…

Wir alle lieben unsere Kartoffeln in der Küche, egal in welcher Form. Nicht umsonst ist die Kartoffel eines die beliebtesten Grundnahrungsmittel in Europa. Dass sich die Kartoffel jedoch auch außerhalb der Küche gut macht und viele andere positive Eigenschaften besitzt, außer dem köstlichen Geschmack, wissen nur die wenigsten. Dabei werden sie schon lange als Hausmittel eingesetzt. Aus diesem Grund haben wir uns auf die Suche nach anderen Einsatzmöglichkeiten für die Knolle gemacht.

Als welches Hausmittel die Kartoffel verwendet werden kann und wie sie dir im Haushalt helfen kann, erfährst du hier!

Anwendung 1: Trockene Hände? Kartoffeln statt Handcreme!

Klingt eigenartig, aber funktioniert!

Kartoffeln geben beim Kochen einige ihrer Vitamine und Mineralstoffe an das Wasser ab. Lass das Wasser also nach dem Kochen abkühlen und lege dann deine Hände für 10 bis 15 Minuten hinein. Deine Haut wird danach geschmeidig weich sein.

Ein toller Tipp in der kalten Jahreszeit, wenn die Hände leicht trocken und rissig werden!

Kind mit Kartoffel_klein

Anwendung 2: Leichte Magenschmerzen? Dr. Kartoffel hilft!

Wer über leichte Magenschmerzen klagt, kann versuchen, die Schmerzen mit dem Saft einer rohen Kartoffel zu lindern. Der Kartoffelsaft mag zwar nicht gerade lecker sein, aber seit vielen Jahren gilt er als Hausmittel. Die Inhaltsstoffe machen ihn zu einem Säure-Hemmer, der überschüssige Säure bindet und so neutralisiert. Das führt zu einer Linderung der Symptome, auch bei Sodbrennen und Aufstoßen.

Wie komme ich zu Kartoffelsaft? Eine gesunde Variante ist, wenn du z.B. eine Kartoffel aus deinem PAUL POTATO verwendest, denn hier weißt du, wo und unter welchen Bedingungen sie gewachsen ist! Ganz wichtig: entferne die komplette Schale – diese sollte im rohen Zustand nämlich nicht verzehrt werden. Wenn du einen Entsafter zuhause hast, verwende diesen. Wenn nicht, dann reibe die Kartoffel mit einer ganz feinen Reibe per Hand in ein Geschirrtuch und presse schließlich den Saft heraus.

In beiden Fällen solltest du den Saft sofort trinken, weil er sonst oxidiert und wichtige Inhaltsstoffe verliert.

P.S.: Kartoffeln als Hausmittel in diesem Bereich ersetzen natürlich auf keinen Fall einen Arztbesuch 🙂

Kürbis-Kartoffel-Suppe

Anwendung 3: Suppe versalzen? Für Kartoffeln kein Problem!

Es kann schnell vorkommen, dass einem das Salz vom Löffel rutscht und die Suppe versalzen ist. In diesem Bereich werden Kartoffeln als Hausmittel besonders gerne eingesetzt. Doch du musst dein versalzenes Essen nicht sofort entsorgen.

Es gibt noch eine Möglichkeit es zu retten. Natürlich kann nicht jedes Gericht wieder genießbar gemacht werden. Bei Suppen, Gulasch oder Chili Con Carne beispielsweise, kannst du eine rohe Kartoffel schälen und in große Stücke schneiden. Koche das Gericht anschließend nochmal gemeinsam auf. Die Kartoffelstärke absorbiert dann einen Teil des Salzes und neutralisiert es so.

Tipp: das funktioniert auch bei zu viel Schärfe!

Anwendung 4: Verspannungen? Kartoffeln statt Wärmeflasche!

Ein weiteres beliebtes Hausmittel ist der Kartoffelwickel. Bei Verspannungen, Nacken-, Schulter- oder Bauchschmerzen tut dem Körper die feuchte Wärme besonders gut.

Ein Kartoffelwickel ist ganz einfach gemacht. Nimm fünf bis sechs mittelgroße Kartoffeln und koche sie weich. Danach schälst du sie, gibst sie auf ein Stofftuch (am besten aus Baumwolle oder Leinen) oder in einen Wickel und zerdrückst sie vorsichtig. Wenn der Wickel nicht mehr zu heiß ist, kannst du ihn auf die betroffene Stelle geben. Es sind nicht die Inhaltsstoffe, die für Entspannung sorgen, sondern die wärmeleitende Charakteristik der Kartoffeln!

Anwendung 5: Dich drückt der Schuh? Mit Kartoffeln nicht mehr lange!

Fast jeder kennt das Problem – man kauft neue Lederschuhe und am Anfang zwickt und drückt es meist irgendwo.

Für das Weiten der Schuhe kommt wieder unser Supergemüse zum Einsatz! Nimm eine rohe Kartoffel und halbiere sie. Die feuchte Seite legst du nun gegen die drückende Stelle. Du kannst den Schuh mit Zeitungspapier ausfüllen, damit die Kartoffel nicht verrutscht. Über Nacht macht die Kartoffelstärke dann das Leder weich. Wische die Rückstände mit einem feuchten Tuch weg, danach kannst du die Schuhe wieder anziehen.

Bild mit PAUL POTATO und Schuhen

Unser Fazit: die Kartoffel kann viel mehr als nur lecker schmecken. Schon unsere Großmütter wussten, dass die Kartoffeln als Hausmittel sehr vielseitig eingesetzt werden können und haben die unterschiedlichsten Einsatzbereiche dafür ausgetestet.

PAUL POTATO 4 Etagen bepflanzt

Du willst auch Kartoffeln anbauen?